Fantastical 2 für Mac – Review

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Allgemein, Mac OS X, Pick / Empfehlungen

Bildschirmfoto 2015-03-26 um 10.26.21 Nun nutze ich seit einigen Tagen die brandneue Fantastical-App (Version 2.0.1) für Mac OS. Als "alter Hase" in Sachen Fantastical - ich nutze dieses Programm sicher schon seit 2-3 Jahren - fällt mir die Umstellung natürlich nicht sonderlich schwer, weil die Grundfunktion ähnlich oder gleich geblieben sind. Angenehm und als logische Weiterentwicklich empfinde ich die Fenster-Ansicht von Fantastical, die nun der Mac-eigenen Kalender-App auf den Pelz rückt. Allerdings hab ich bislang noch keinen konkreten Vorteil gefunden, der mich dazu veranlasst, dass ich nur noch diesen "Fensterkalender" nutzen würde. Das Design ist nun an Yosemite angepasst und fügt sich nahtlos ins Betriebssystem ein. Es wirkt nun alles wie aus einem Guss. Neu sind

Fantastical 2 für Mac erschienen

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Allgemein, Mac OS X

Bildschirmfoto 2015-03-26 um 10.26.21 Ich hab gestern mitbekommen, dass eine meiner Lieblings-Apps ein Major-Release erhalten hat. Flexibits (www.flexibits.com) hat die Version 2 für Fantastical veröffentlicht. Diese App zählt seit langem zu meiner beliebtesten und somit wichtigsten Kalender App auf dem Mac und meinen iOS Geräten. Ich muss mir die neue Version jetzt mal besorgen und werden dann wieder berichten, was alles neu und besser wurde. ;-) Für die, die es nicht mehr aushalten können, hier der Link zur App im MacApp-Store: https://itunes.apple.com/de/app/fantastical-2-kalender-und/id975937182?mt=12&uo=4&at=10lSh8

Mac OSX Mail-App langsam

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Allgemein, Mac OS X, Pick / Empfehlungen

apple-mail-icon1 Ich hatte das Problem, dass ein Postfach in meiner Mac Mail-App sich sehr langsam und träge verhalten hat. Ok das Postfach war relativ groß und beinhaltet die Mails von mehreren Jahr. Jedoch sind dieser "ordentlich" in Unterordner einsortiert, so dass der eigentliche Posteingang angenehm leer war. Das betroffene Postfach hatte ich einfach per IMAP verbunden. Ein weiteres Postfach war ebenfalls per IMAP eingerichtet und funktionierte schnell und tadellos. Nur wenn ich von einem Postfach in das andere wechselte, dann fiel mir auf, dass die Mail-App eine Gedächnis-Sekunde einlegte, bevor der Inhalt des Ordner angezeigt wurde. Auch wenn ich eine Nachricht vom Posteingang in einen Unterordner verschob, dauerte es immer einen Moment, bis ich

HIP, HIP, HURRA – 1200 Artikel online

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Allgemein

Bildschirmfoto 2015-03-03 um 15.15.30 Dieses ist der 1201 Artikel. Grund genug mal wie einen kleinen Hinweis in eigener Sacher zu geben. Der erste Artikel ging hier im WordPress-System am 25. Mai 2009 online. Seither veröffentliche hier unregelmässig immer wieder Artikel. Andere Jubiläums-Artikel sind zum Bespiel: http://ostermeier.net/wordpress/2012/04/hip-hip-hurra-400-posts-sind-geschafft/ vom 19. April 2012 http://ostermeier.net/wordpress/2012/07/in-eigener-sache-500-artikel-online/ vom 31. Juli 2012 In einem dieser alten Artikel hab ich folgenden Satz gefunden: "Die meisten Besucher an einem Tag hatte ich am 8. Dezember 2011 – da waren es 357!" Es war damals der Wahnsinn, wenn mal an einem Tag über 300 Seitenaufrufe erfolgt sind. Momentan habe ich

Farbverlauf mit CSS

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Allgemein

CSS3_Logo Nachdem ich nun einige Zeit irgendwelche Hintergrundbilder auf meiner Webseite eingebaut hatte, wollte ich mal was anderes. Vielleicht auch etwas, was "leichter" ist, und weniger Daten benötigt bzw. verursacht. Mir ist die Idee gekommen, dass es hübscher als ein einfarbiger Hintergrund wäre, wenn man einen Farbverlauf hätte. Promt gibt es im CSS dafür einen Befehl, der sowas macht und mir bis dato unbekannt war. Folgende Befehlszeile hab ich jetzt mal bei mir im CSS eingebaut: background-image: radial-gradient(circle farthest-corner at center, #FFFFFF 0%, #000000 125%); Auf folgender Seite wird dann auch noch schön erklär, was die einzelnen Bereiche der Befehlskette zu bedeuten haben. http://www.mediaevent.de/css/gradient.html

WordPress: Schönes Countdown Plugin / Widget

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Allgemein, Wordpress

t-countdown Für einen Event (Feier-Night in Obereulenbach, http://ostermeier.net/wordpress/2015/02/feier-night-in-obereulenbach/) wollte ich einen Countdown auf eine WordPress-Seiten einbauen. Nachdem ich mir einige dieser Plugins angeschaut hatte, hab ich mich für das mit dem Namen "t(-)countdown" entschieden. Erstens sieht dieses Plug in (von hausaus) schon mal gut aus, ist leicht zu bedienen und die Layouts haben coole Namen aus dem StarWars-Imperium. ;-) Das Plugin selbst könnt ihr unter folgender URL runter laden: https://wordpress.org/plugins/jquery-t-countdown-widget/

App-Pick: QuickSilber als Launcher-Alternative

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Allgemein, Mac OS X, Merkhilfen, Pick / Empfehlungen

Quicksilver Ich hab hier schon des öfteren beschrieben, was man mit sogn. "Launcher" alles machen kann. Ich selber hatte und habe Alfred im Einsatz. Wobei ich immer mehr auch Apple's Spotlight verwende. Heute bin ich auf die App "QuickSilber" gestossen, die eigentlich das selbe wie "Alfred" oder auch "Launchbar" macht, aber erst mal kostenlos ist und somit auf alle Fälle einen Blick und Test wert ist. Die App könnt ihr euch unter http://qsapp.com anschauen und runter laden.

DHCP Server unter Mac OS X (mal schnell) aufsetzen / aktivieren

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Allgemein, Mac OS X, Pick / Empfehlungen

dhcp-logo Heute hatte ich den Fall, dass ich "ein Gerät" auf seine Werkseinstellungen zurücksetzen musste und das gute Teil bootet danach per default als DHCP Client. Da ich das Gerät aber nicht ans Netzwerk bringen konnte und nur mein (altes) MacBook Pro 13" zu Hand hatte, war es nicht einfach, dass ich auf das Gerät drauf kam. Mithilfe eines IP-Scanners (Angry IP Scanner kann ich in diesem Zusammenhang auch mal empfehlen) fand ich schliesslich heraus, dass das Gerät folgende IP-Adresse hatte: 224.0.0.251 OSX weigert sich aber beharrlich, dass es eine statische IP in diesem Bereich annimmt (seltsamerweise bis 222.x.x.x geht es noch). Also war meine nächste Idee, dass ich einen eigenen, lokalen DHCP Server aktiviere/intstalliere, damit mein

Reeder 2 und Youtube

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Allgemein, Mac OS X

image-13795164056HeBrx1 Mit dem Update, welches heute im Mac App Store (MAS) aufgeschlagen ist, soll laut Aussage des Reeder-Entwicklers der Bug behoben sein, welcher Probleme beim Abspielen von Youtube-Videos verursachte. Bei mir war das Problem, dass in RSS-Feeds eingebettete Youtube-Filme bis zur 9 Sekunde abgespielt haben, und dann stehen blieben. Natürlich hab ich gerade eben keinen Post zur Hand in dem solch ein Video wäre. Somit konnte ich es auch nicht testen. Aber ich wäre wirklich, wirklich froh, wenn die Videos wieder laufen würden. Reeder 2 im MacApp-Store https://itunes.apple.com/de/app/reeder-2/id880001334?mt=12&uo=4&at=10lSh8 Hinweis: Bei den aufgeführten Produktlinks handelt es sich um Apple-Affiliate-Links des Apple Partner

Office 2010: Menü-Band verschwindet immer

Written by Markus Ostermeier on . Posted in Office2010

Office2010Logo Ich hatte jetzt schon mehrmals bei Kollegen den Fall, dass dessen Menüband sich in einer Office 2010 Anwendung (Word, Excel...) immer von selbst ausblendete. Die betroffenen Nutzer konnten mir aber nicht erklären, wie sie vielleicht dieses Feature aktiviert haben. Genauso wenig hatten sie eine Idee, wie man dieses Verhalten vielleicht wieder abstellen könnte. Eigentlich ist es sehr einfach. Man geht auf einen Menü-Eintrag (Datei, Einfügen, usw.) und darauf hin blendet sich das betreffende Menüband ein. Dort klickt man an einer freien Stelle mit der rechten Maustaste und wählt den Eintrag "Menüband minimieren" ab. Man entfernt also den Haken, der dort davor ersichtlich ist. Das war`s auch schon.

Neues aus Zamonien!

My Tweets